Managed Service Provider für den Bereich Luftfahrt

Instandhaltung im Bereich Aviation erfordert höchste Sorgfalt- auch im IT Betrieb
COC unterstützt namenhaftes Unternehmen beim Application Livecycle.

Die Herausforderung

Für unseren Kunden aus dem Bereich der Luftfahrtindustrie gehört Wartung zum Kerngeschäft. Mit über 2.500 Mitarbeitern am Standort in Niedersachsen ist er Teil eines weltweit operierenden Unternehmens. Wartung ist aber auch ein wesentliches Aufgabenfeld der internen IT.

Damit die hochpräzisen und aufeinander abgestimmten Produktionsschritte zuverlässig und effizient durchgeführt werden können, werden sie durch spezielle Applikationen unterstützt. Diese Anwendungen gehören nicht zu den Kernapplikationen wie Buchhaltung, Personal, Logistik etc. Daher ist für deren Bereitstellung, Wartung und Betrieb eine eigene Mannschaft der IT zuständig.

Gegenstand des Managed Services

Um eine höhere Schlagzahl zu erreichen und die hohe Verfügbarkeit in jeder Situation zu gewährleisten hat sich das Unternehmen an seinen langjährigen Dienstleister – die COC gewand. Dabei wurden die Prozesse des Application Livecycles identifiziert, die im Rahmen eines Services ausgegliedert werden konnten. COC übernimmt dabei als Managed Service Provider die Verantwortung für die Wartung, Fehlerbehebung und Verfügbarkeit dieser Anwendungen.

Dabei beherrscht COC sehr unterschiedliche Architekturen, Plattformen und Programmiersprachen der historisch gewachsenen Anwendungslandschaft. Direkte Ansprechpartner in der IT bilden die Kommunikationsstrecken zu den weltweit operierenden Fachabteilungen. So werden Anforderungen aufgenommen, priorisiert und gemeinsam mit der COC projektiert. Fehler werden direkt durch ein zentrales Ticketsystem erfasst und durch COC direkt abgearbeitet. Ca. 50 Applikationen werden somit betreut.

Bewährungsprobe in der Coronakrise

Aktuell in der Corona-Kriese zeigen sich die Vorteile dieses Modells. Da quasi alle Prozesse von der Anforderungsanalyse, über die Konzeption und Spezifikation, der IT-technischen Umsetzung und schließlich Deployment und Wartung digital abgebildet werden, konnte die Umstellung auf die durch Corona bedingten Restriktionen mit minimalen Aufwand und extrem kurzer Zeit durchgeführt werden. Der stabile Betrieb war durchgehend auf hohem Niveau gewährleistet. Selbst die Prozessschritte, die vor Ort und im direkten Austausch mit dem Fachbereich erfolgten, werden mittels Videokonferenzen, Kollaborationsplattformen und gemeinsam genutzten Repositories abgedeckt.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und COC läuft dabei sehr stabil und partnerschaftlich. Vertrauen, gute persönliche Betreuung auch vor Ort und die hohe Lösungskompetenz der COC führen zu einer hohen Zufriedenheit des Kunden. Die IT kann selber dabei ihre Ressourcen stärker auf interne Aufgaben fokussieren, die Innovationsgeschwindigkeit erhöhen und die Servicequalität als interner Dienstleister verbessern.